Mein Name ist Forrest, Forrest Gump

Mein Name ist Forrest, Forrest Gump

„Mein Name ist Forrest, Forrest Gump!” ist wohl eines der berühmtesten Zitate von Tom Hanks, der als Protagonist des Filmklassikers ´Forrest Gump´ vor nicht ganz 25 Jahren Weltruhm erlangte. Hier in diesem Beitrag siehst du eine selbstkreierte Lego Umsetzung der vier Haupcharaktere mitsamt einer Anleitung, die dir zeigt, welche Teile du für die Charaktere benötigst.

„Lauf, Forrest, lauf!“

Beginnen möchte ich in diesem Artikel standesgemäß mit dem Hauptprotagonisten, Forrest Gump. Als Kopfteil habe ich jenen von Sheldon Cooper verwendet, der Torso stammt von Aldrich Killian aus der Iron Man III Reihe, die Pralinen von Homer aus der zweiten Simpsons-Sammelfigurenreihe, die Kappe vom Popkornstandverkäufer, welchen ich hier auf Brickitdown bereits in einem Review vorgestellt habe. Der Koffer ist von Newt Scamander aus der Harry Potter Sammelfigurenreihe.

„Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man kriegt.“

Weiter geht’s mit Jenny und Mrs. Gump. Das Haarteil von Jenny stammt vom Pretzel Girl, der Kopf von Luna Lovegood, der Torso von Queenie Goldstein aus der Sammelfigurenreihe und die Beine von Amy Farrah Fowler aus dem Ideas Big Bang Theorie Set. Mrs. Gumps Kopteil wiederum stammt von Professor Promona Sprout aus den alten Harry Potter Sets, der Oberkörper von Luna Lovegood und die Beine von Dolores Umbridge.

„Dumm ist der, der Dummes tut.“

Außerdem möchte ich dir auch noch meine Umsetzung von Lieutenant Dan präsentieren. Die Haare stammen passenderweise vom Hippie aus der Sammelfigurenreihe, der Kopf von William Turner aus den Pirates of the Caribbean Sets und der Oberkörper von einer Figur aus der Indiana Jones Reihe. Für den Rollstuhl habe ich außerdem noch ein kleines Tutorial vorbereitet:

Überblick

Für den Rollstuhl benötigst du 16 Lego Teile, die alle oben am Bild aufgelistet sind.

Als ersten Schritt musst du die beiden Lenkräder mit dem schwarzen Stab verbinden. Die schwarzen Clips befestigst du anschließen auf dem Stab.

Hier ein Foto von der Seitenansicht.

Als Rückenlehne fungiert eine schwarze 2×2 Fliese.

Nun kommt die Konstruktion für die Beine. Diese sind leider gerade von Seitenansicht her nicht wirklich optimal, deutlich besser hätten 1×1 Rundfliesen in Braun gepasst, jedoch habe ich diese noch nicht in meiner Teilesammlung.

Nun ist der Rollstuhl für Lieutenant Dan so gut wie fertig.

Auf der Rückseite der 2×2 Fliesen kannst du dann noch als abschließenden Bauschritt zwei 1×1 Rundplatten in schwarz positionieren, um die Griffe anzudeuten.

Seit ihr auch Forrest Gump Fans? Wie lautet euer Lieblingszitat aus dem Film? Ich bin schon sehr auf eure Kommentare gespannt.

Patrick
EDITOR
PROFIL

Hinterlasse einen Kommentar

* Pflichtfeld. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich.

Posts Carousel

Top Artikel

Neueste Artikel

Top Autoren

Meistkommentiert