Lego Collectible Minifigures: Disney die Zweite

Lego Collectible Minifigures: Disney die Zweite

Lego hat die ersten Bilder der zweiten Disney CMF Serie auf Instagram veröffentlicht. Wir werfen einen Blick auf die neuen Figuren

Mit der zweiten Welle erweitert Lego die Auswahl der Disney-Minifiguren um 18 neue Charaktere. Lange kursierten Gerüchte um diese Figuren und nun bewahrheiten sich diese. Wer ist dieses Mal alles dabei? Unterhalb findet ihr eine Gallerie mit allen Minifiguren in detaillierter Auflösung.

Als allererstes wird den 90s-Kids auffallen, dass dieses Mal Entenhausen stark vertreten ist: Dagobert Duck und seine drei Neffen Tick, Trick und Track. Der reiche Entenhausener kommt mit bedruckten Armen, sowie vorne und seitlich bedruckten Beinen. Mit dabei: Sein Gehstock und ein Taler – Fans erkennen ihn als den „Glückszehner“. Meiner Meinung nach hätte der Taler ruhig gelb oder gold sein dürfen – denn in Entenhausen gibt es keine Silbermünzen (zumindest wäre mir das nie aufgefallen).

Seine drei Neffen kommen auch nicht ohne Zubehör: Der blaue Tick hat eine Steinschleuder, der rote Trick hat sein „schlaues Buch“ dabei und der grüne Track hält eine Taschenlampe. Die drei Figuren sind bis auf die neue Kopf-Gussform eher unspektakulär: Unbedruckte Torsi und – dual-molded – kurze Beine. Wenn man allerdings einen genauen Blick auf die Gesamtauswahl wirft, kann man sehen, dass zwischen Beinteil und Torso ein Zwischenteil steckt. Wie Donald und Daisy Duck zuvor, kommen auch diese vier Entlein mit einem „Entenarsch“-Teil.

Weiter geht es mit der Steamboat-Willie-Version von Minnie und Mickey Mouse. Diese zwei Figuren unterscheiden sich nur farblich von den Figuren aus dem Ideas-Set. Anstatt der silbernen Beine besitzen die Sammelfiguren weiße Beine und Minnie ein hellgraues Kleid. Auch der Kopf von Mickey ist minimal anders: Die runde Spitze ist hier schwarz. Bei Minnie ist die Blüte weiß und nicht silber.

Träume aus 1001 und anderen Nächten

Auch der Film mit der Wunderlampe ist wieder vertreten: Aladdin. Nachdem die erste Disney-Figurenserie bereits Aladdin und Dschini als Figur enthielt, spendiert uns Lego nun Jasmin und Dschafar. Das Haarteil von Jasmin und die weiße Taube sind leider nicht neu, sondern aktuell schon in Aladdings und Jasmin Palastabenteuer (41161) enthalten. Der Torso inklusive der bedruckten Arme sowie die Beine von Jasmin wiederum sind neu. Anstatt der Taube wäre der Affe Abu meiner Meinung nach eine bessere Wahl gewesen, da wir so alle Hauptcharaktere der Serie in den CMFs bekommen hätten. Bei Dschafar sticht vor allem das neue Formteil für die Kopfbedeckung sowie das Schulterteil und der Stab mit der Kobra ins Auge.

Nachdem letztes Jahr Nightmare before Christmas sein 25-jähriges Jubiläum gefeiert hat, ist es schön zu sehen, dass in der CMF-Reihe Jack Skellington und Sally enthalten sind. Nachdem die beiden als Brickheadz im Set 41630 schon nach wenigen Tagen ausverkauft waren, ist dies nun eine gute Gelegenheit, die beiden Charakere zumindest als normale Minifigur zu bekommen. Beide Figuren punkten mit einem schönen Design. Besonders die Tatsache, dass die Beine sogar seitlich und dazu auch die Arme bedruckt sind, ist sehr erfreulich. Obendrauf gibt es mit Jacks bedruckter Geschenkbox voller Schneeflocken ein wirklich hübsches Extra, während Sally schwarze Blumen tragen darf.

Let it go – jetzt auch als Minifigur

Passend zum Start von „Die Eiskönigin 2“ sind in der neuen Sammelfiguren-Reihe Elsa und Anna enthalten. Nachdem es die beiden schon in diversen Disney-Sets in Form von Friends-Figuren gab, feiern sie nun ihr Debüt als klassische Minifigur. Ein wunderbares Detail bei Anna bildet zweifellos das neue Haarteil in dunkelorange (dark orange), welches aus einem neuen Formteil besteht. Dazu sind ein neues Cape mit Kragen sowie ein schöner Torso und ein bedrucktes Rockteil enthalten. Als Beigabe bekommt diese Figur eine Laterne, wie sie bereits öfters in den Harry Potter-Sets enthalten war. Elsa wiederum hat ein ebenfalls neues Haarteil, sowie ein tolles Cape mit Schneeflockenaufdruck. Auch der Torso mitsamt der bedruckten Arme und das Rockteil punkten mit einem wunderbaren Design. Die enthaltene, überdimensionierte Schneeflocke als Zubehör wirkt dagegen ein wenig deplatziert. Aber, „let it go“: Zumindest sorgt sie dafür, dass sich diese Figur leicht ertasten lässt.

Und es bleibt nicht bei zwei 3D-animierten Charakteren: Auch in der zweiten Disney-Sammelfigurenreihe sind mit Frozone und Edna Mode wieder zwei Pixar-Charaktere enthalten. Während Frozone ein ganz neuer Charakter ist, der in der Juniors-Reihe für Die Unglaublichen 2 bereits schmerzlich vermisst wurde, gab es für Edna Mode bereits letztes Jahr eine Figur (mit einem anderen Torso und Kopf) in einem Polybag. Bei Frozone ist besonders die neue Disk für sein Surfboard ein sehr interessantes Teil, während bei Edna die bedruckte 1×2-Fliese und die Tasse erwähnenswert sind.

Klassiker zum Schluss

Fans der klassischen Disney-Filme werden besonders erfreut sein, dass es nun endlich auch Chip und Chap als Minifiguren gibt. Die Köpfe der Nager bestehen aus einem neuen Formteil und als Beine sind die neuen mittellangen Beine enthalten. Diese feierten letztes Jahr in der Sammelfigurenreihe zu Harry Potter Premiere und sind beweglich. Als Beigaben sind eine selbstgebaute Haselnuss und ein Sack in reddish brown enthalten. Die Haselnuss stammt übrigens auch aus der Harry-Potter-Serie: Dort gab es sie in hellerem Farbton und mit Aufdruck bereits als meckernde Alraune.

Auch der wohl stärkste Mann in der Welt darf sich nun über eine Umsetzung als Lego-Figur freuen: Herkules. Besonders der Torso und die bedruckten Beine sind richtig stark (Achtung, Wortspiel) und eignen sich perfekt für den Aufbau einer griechischen Armee. Dazu ist bei dieser Figur auch ein neues Schild und ein blaues Cape enthalten. Neben Herkules darf natürlich sein größter Widersacher, Hades, nicht fehlen. Bei diesem weiß besonders das neue Formteil für die Beine zu überzeugen. Dass Lego Tentakel kann, wissen wir allerdings schon seit Ursula. Dazu ist auch ein neuer Torso mit bedruckten Beinen und ein neues Haarteil in trans-blue enthalten.

Was haltet ihr von der neuen Serie? Hat Lego eine gute Auswahl getroffen oder fehlen eure Lieblingscharaktere noch? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

2 Kommentare
Christian
ADMINISTRATOR
PROFIL

Hinterlasse einen Kommentar

* Pflichtfeld. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich.

2 Kommentare

  • Patrick
    20. März 2019, 20:23

    Die zweite Disney CMF Serie erzeugt bei mir ehrlich gesagt eher gemischte Gefühle. Einerseits freue ich mich sehr über Frozone, der einer meiner Lieblingscharaktere von den Unglaublichen ist und von dem es bisher ja nur eine BrickHeadz Version gab. Auch Onkel Dagobert und Tick, Trick & Track sind tolle Figuren, über die ich mich ebenfalls sehr freue.
    Dazu sind von den Teilen her auch einige Highlights dabei, gerade Herkules und Elsa eignen sich meiner Meinung nach sehr gut für einen Mehrfachkauf.

    Andererseits finde ich es halt schon schade, dass mit Mickey und Minnie gleich zwei Figuren in nahezu gleicher Ausführung schon im kommendes Ideas Boot sind. Selbst wenn man die Figuren schon "recycelt", hätte man diese wenigstens mit dem Zubehör etwas aufwerten können (z. B. mit dieser schwarz-weißen Ziege, von der schon seit längerem geleakte Bilder auf Instagram kursieren).

    Dazu finde ich es richtig schade, dass Goofy und Pluto nicht dabei sind, gerade Pluto hätte ich eigentlich im Vorfeld als Fixstarter in der CMF Reihe gesehen. Bei Jasmin finde ich die Taube fad, der Affe Abu wäre deutlich passender gewesen. Die Wahl von Edna Mode als zweiter Incredibles Charakter finde ich auch nicht wirklich spannend, da hätte ich beispielsweise Mr. Incredible im alten, blau-weißen Anzug interessanter gefunden (der Punkt ist aber sicher eine Geschmacksfrage und kein Kritikpunkt).

    Gerade da Disney von den Figuren her so viele Möglichkeiten bietet, kann ich es auch nicht ganz nachvollziehen, warum es bloß 18 Charaktere gibt. 20 Figuren, so wie bei der letzten The Lego Movie 2 Reihe, hätten meiner Meinung nach besser gepasst.

    Unterm Strich eine gute und gelungene Reihe, die halt leider trotzdem die eine oder andere Schwäche aufweist.

    REPLY
    • Christian@Patrick
      27. März 2019, 8:24

      Ich kann nicht so viel dazu sagen. Die Sammelfiguren landen schon lange nicht mehr auf meiner Pflicht-Kauf-Liste, seit dem Preisanstieg auf 4 EUR. Nur noch die, die wirklich intressant zum Kitbashen sind. Von daher ist die aktuelle Serie ganz ok. Viele neue intressante Figurenteile sind definitiv dabei. Dennoch sprichst du ein paar gute Punkte an: Apu wäre wirklich hervorragend und auch die bessere Alternative gewesen!

      Dein Fazit teile ich: Gelungene Reihe mit Schwächen!

      REPLY

Posts Carousel

Top Artikel

Neueste Artikel

Top Autoren

Meistkommentiert