Käseeckenbaum #2

Käseeckenbaum #2

Die klassischen 1×1 Käseecken sind sehr vielseitig einsetzbare und praktische Teile, die auch für Bäume eine gute Grundlage bilden. Wie du diese Bäume selbst bauen kannst, möchte ich nun in diesem Tutorial näher zeigen.

Überblick

Für dieses Tutorial benötigst du die folgenden Teile:

  • 200 Käseecken in olivgrün
  • 26 reddish brown farbene Blütenteile
  • 26 1×1 Bricks mit Noppe an allen 4 Seiten
  • 5 Pflanzenteile mit 6 Pflanzenstengel
  • 3 Minifigurenwaffen in reddish brown

Aufbau

Wie schon bei meinem ersten Käseeckenbaum müsst ihr auch hier wieder einen 1×1 Brick mit Noppen an allen vier Seiten als Grundlage heranziehen. Auf die fünf Noppen von diesem Stein müsst ihr danach je eine 1×1 Käseecke stecken. Achtet dabei auf eine unterschiedliche Positionierung der Käseecken, damit der Baum später dann keine allzu symmetrische Struktur bekommt. Bevor ihr die fertige Konstruktion auf das Pflanzenteil stecken könnt, benötigt ihr noch ein Blütenteil als Verbindungsstück.

Diesen Bauschritt müsst ihr viermal wiederholen, die beiden noch übrigen Pflanzenstengel deckt ihr einfach mit einer einzelnen Käseecke ab. Als Verbindungsstück fungiert auch hier wieder ein braunes Blütenteil. Das fertige Teilstück für den Baum müsste danach so aussehen:

Für den fertigen Baum musst du den kompletten Bauschritt viermal wiederholen. Der Stamm selbst besteht hier aus drei reddish brown farbenen Waffen, aber es ginge alternativ natürlich auch wieder die bereits präsentierte Technik mit den braunen Kettengliedern. Beachten musst du allerdings noch, dass die Spitze beim 1×1 Brick mittels eines Blütenteils nochmals erhöht ist, damit die Blätter ohne Lücken gut abschließen.

Danach kannst du die zuvor angefertigten Blattkonstruktionen ohne Probleme in den 1×1 Brick hineinstecken:

Der fertige Baum müsste danach so aussehen:

Variation

Wie du schon aus dem Titelbild entnehmen konntest, habe ich für dieses Tutorial auch noch einen weiteren Baum vorbereitet. Dieser ist von der Konstruktion her nahezu identisch, einzig von der Größe her ist dieser deutlich kleiner, als der gerade eben vorgestellte Baum.

Baulich besteht die einzig nennenswerte Abweichung darin, dass als Verbindungsstück bloß 2 übereinandergelegte Pflanzenteile mit 6 Stengeln fungieren.

Die weiteren Bauschritte für die Blätter sind identisch, weshalb ich hierbei nur mehr auf meine Ausführungen etwas weiter oben verweise.

Auch um den Größenunterschied etwas genauer hervorzuheben möchte ich euch abschließend noch einmal beide Bäume nebeneinander präsentieren:

Ich bin schon gespannt, wie euch dieses Tutorial gefallen hat und freue mich auf euer Feedback!

1 comment
Patrick
EDITOR
PROFIL

Hinterlasse einen Kommentar

* Pflichtfeld. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich.

1 Kommentar

  • Scatha
    14. Februar 2019, 9:47

    Hallo Patrick,

    vielen Dank für dieses tolle Basic-Tutorial. Besonders für TFOLs und AFOLs, die den Einstieg in anspruchsvollere Bautechniken suchen, sind solche Anleitungen besonders empfehlenswert, ohne lange auf speziellen Plattformen wie Flickr suchen zu müssen!

    REPLY

Posts Carousel

Top Artikel

Neueste Artikel

Top Autoren

Meistkommentiert