Lego Flower-Power XXL aus dem 3D Drucker

Lego Flower-Power XXL aus dem 3D Drucker

XXL-Blumen im Lego-Stil für den eigenen Vorgarten? Was ziemlich nerdig klingt – und ist – entpuppt sich aber als durchaus gelungenes Gimmik. Ein Immergrün der anderen Art hat unser Co-Autor Christian zuhause stehen – und wir schauen uns diese Plastik-Primeln einmal aus der Nähe an. Willkommen zum Brickitdown Oster-Special!

Ob man Ostern feiert oder nicht, in unseren Breiten kann man sich dem Trubel genauso schlecht entziehen wie Karneval, Fasching oder Weihnachten. Für mich bedeuten die Feiertage aber vor allem zwei Dinge: Zeit mit der Familie und Frühling. Denn spätestens nach Ostern liegt Weihnachten nicht mehr hinter mir, sondern über ein halbes Jahr in der Zukunft. Ich freue mich, die Sommerreifen aus der Garage zu holen und den Blumen fast tagtäglich beim Aufblühen zusehen zu können. Kitschig? Vielleicht, aber dafür echt schön. Auch nutze ich im Frühling die Zeit gerne, um meine Modelle vom Vorjahr (die gibt es wirklich!) zu zerlegen und die Steine-Sammlung auf Vordermann zu bringen, wobei ich auch dabei häufig über meine Pflanzenkiste stolpere.

Primeln aus dem Drucker

Geht es euch genauso? Dann habt ihr vielleicht auch schonmal dabei den Wunsch verspürt, diese unheimlich robusten und pflegeleichten Primeln selbst in den Vorgarten zu setzen. Warum sollten auch nur Minifiguren in deren Genuss kommen dürfen? In diesem Fall liefern diverse Online-Foren und Verkaufs-Plattformen die perfekte Vorlage: Lego-Blumen zum Selberdrucken. Aber natürlich nicht in Lego-Größe, sondern echt riesig – perfekt für die Frühlings-Flower-Power im Blumenkasten. Die Dateien für den Druck sind dabei häufig frei verfügbar, aber die 3D-Print-Szene ist noch immer im Aufbau und ich vermute, die wenigsten von euch haben bereits ein passendes Gerät zuhause. Da empfiehlt es sich durchaus, auf (meist private) Anbieter zurückzugreifen. Das hat auch unser Co-Autor Christian getan, schaut selbst:

lego flower-power
Die Primeln aus dem 3D-Druck könnten auch als Design-Modell durchgehen | © Brickitdown 2019

Lego-Ikone

Das Pflanzenelement (Element-Nummer 3741) samt seinen drei Blüten (3742) ist eine echte Ikone unter den Lego-Steinen. Seit 1977 können Hobby-Gärtner auch Lego-Städtchen mit bunten Primeln bestücken. Zugunsten einer neuen Form ohne Stud-Rezeptor als Basis (Element 24855) wurde das letzte Set mit diesem Element dreißig Jahre später veröffentlicht. Persönlich trauere ich dieser Entwicklung immer noch stark hinterher. Denn den Charme des Originals, genauso wie seine Funktionalität (stecken und fertig!), kann die neue Primel nicht mehr leisten und auch die entsprechenden Blüten (24866) wirken inzwischen bulliger – wenngleich diese wiederum nun einfacher auch anders verwendet werden können. Immerhin: Die XXL-Blume aus dem 3D-Drucker ist so perfekt dem Original nachempfunden, fast könnte es sich dabei um ein Design-Modell aus der Lego-Teileschmiede handeln. Und natürlich kommt die große Blume auch in Einzelteilen und kann farblich beliebig kombiniert werden:

lego flower-power
Sogar die Farben passen: Den Stängel gab es tatsächlich auch einmal in hellgrün | © Brickitdown 2019

14 Stunden Wartezeit

Die Eckdaten der XXL-Blumen: 18 cm hoch, der Durchmesser der Blüten beträgt 9,1 cm und das gesamte Modell verschlingt eine Druckzeit von 14 Stunden. Dabei entfallen rund 8,5 Stunden alleine auf den Stängel, der Rest geht für die Riesen-Blüten drauf. Christians Blumen imitieren sogar die echten Lego-Farbtöne. Den Stängel gab es in insgesamt 12 Sets auch tatsächlich in hellgrün, gängiger ist jedoch die oben im Originalteil gezeigte dunkelgrüne Farbe.

Nach dem Druckvorgang werden die Elemente übrigens noch per Hand poliert. Die Struktur des 3D-Druckers ist relativ grob, sodass sich in der Nachbearbeitung eine geschmeidigere und originalgetreuere Oberfläche erreichen lässt. Einen Unterschied zum Original gibt es dann aber dennoch: Die Lego-Blüten haben eine charakteristische Dreiecks-Struktur im Loch, während die Riesen-Blüten passend zum Stängel ein rundes Loch zum Stecken haben. Trotzdem finden wir aber: Lego Flower-Power in XXL bringt eine witzige Abwechslung in der heimischen Frühlings-Deko. Gleichzeitig halten die Riesen-Primeln das Vermächtnis der ersten Lego-Blumen lebendig.

Daumen hoch von uns also, aber was meint ihr? Würdet ihr euch so eine Zimmerpflanze anschaffen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

1 comment
Moritz
ADMINISTRATOR
PROFIL

Hinterlasse einen Kommentar

* Pflichtfeld. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich.

1 Kommentar

Posts Carousel

Top Artikel

Neueste Artikel

Top Autoren

Meistkommentiert